Öffnungszeiten werktags 08:00-16:00 Uhr, Termine nach Vereinbarung
06351/3993410
praxis@psybere.de

Ausnahmezustand Isolation- Existenzangst

Tina Reinhardt

Ausnahmezustand Isolation- Existenzangst

Corona erzeugt Existenzängste

Corona hat uns alle in eine Isolation begleitet, die eine ungewohnte Alltagsstruktur mit sich brachte. Veränderungen im Alltag waren schnell durch die Pandemie zu bemerken. Nicht nur familiäre Herausforderungen, die durch Homeschooling erzeugt wurden, waren zu bewältigen. Viele Mitmenschen erlebten Existenzangst und Corona ist eine ungeahnte Entwicklung in der Gesellschaft, die Angst und Bedenken in der Bevölkerung auslöste. Nicht ausschließlich die Angst sich mit dem unbekannten Virus anzustecken war gegeben, sondern Existenzängste kamen hinzu.

Wenn Sie Angstzustände erleben, kennen Sie die Gefühlswelten und die Panik, die durchaus entstehen.

Existenzängste in der Isolation

Der Mensch braucht Sicherheit, das ist dann verdeutlicht, wenn ihm diese Sicherheit genommen wurde. Durch die Isolation entstanden nicht nur soziale Angstzustände, sondern Existenzängste. 

Die Befürchtung, die eigene Existenz nicht mehr aufrechterhalten zu können und dadurch finanzielle Probleme zu bekommen, kann durchaus zu gesundheitlichen Folgen führen. Es entstehen Angst, Panik und meist körperliche Reaktionen, die sich wie folgt zeigen können:

  • Schweißausbrüche
  • Herzrasen
  • Magenbeschwerden
  • Hyperventilation
  • Schnelle Atmung
  • Kreislaufprobleme

Existenzängste in der Pandemie entstehen durch Kurzarbeit, fehlende Einnahmen oder auch Entlassungen. Der gewohnte Tagesablauf gerät außer Kontrolle, nimmt andere Züge an und die finanziellen Belastungen treten in den Vordergrund.

Existenzängste – nicht nur bei Selbstständigen und Unternehmern

„Ich muss mein Geschäft schließen!“

„Ich habe keine Auftragsarbeiten mehr.“

„Der Umsatz bricht ein.“

Das sind alles Aussagen, die während der Pandemie vor allem von Selbstständigen kamen. Vergessen wurden oftmals die Angestellten, die ebenfalls von Kurzarbeit und Entlassungen betroffen waren. Vom Koch, bis hin zur Hotelfachangestellten waren fast alle Berufsgruppen negativ beeinflusst. Bei den Angestellten, ebenso wie bei Unternehmern, löste diese Situation Angst aus und die Gesellschaft stand vor einer existenzbedrohenden Lage.

Wenn die Existenzangst zum Alltagsbegleiter wird

Existenzangst ist eine Form der Empfindung, die durch bestimmte Situationen ausgelöst wird. Entsteht ein Einbruch in der Einkommenslage, kann schnell Angst entstehen. Was wird aus Raten und Krediten, was wir aus der Miete und wie soll man weiterhin den eigenen Lebensstandard erhalten. Werde ich bald auf der Straße sitzen? Was wird aus mir und meiner Familie?

Bei den hier beschriebenen Fragen sind meist keine präzisen Antworten zu erwarten. Unwissenheit verwandelt sich in Existenzangst, die gesundheitliche Folgen und familiäre Probleme hervorrufen kann.

Wie kann mir die Angstbewältigung bei Existenzangst helfen?

Verspüren Sie Existenzangst, die Ihr Leben zu bestimmen scheint? Nutzen Sie die Möglichkeit und absolvieren Sie eine Angstbewältigung.

Die Bewältigung der Existenzangst kann durch eine psychologische Beratung ermöglicht werden. Durch verschiedene Kontaktmöglichkeiten haben Sie die Gelegenheit über Ihre Probleme und deren Auswirkungen zu sprechen.

Während der Beratung ergründen wir genauer, warum die aktuelle Gefühlslage Ihr Leben bestimmt und welche Auswirkungen sie auf Ihr Dasein hat. Sie werden erkennen, dass Angst kein guter Begleiter sein kann.

Existenzangst in der psychologischen Beratung

Gemeinsam gehen wir während der psychologischen Beratung dem Problem der Existenzangst auf den Grund und erfahren, warum Sie diese Gefühle und Symptome verspüren. Wir lassen die Angst ein Teil Ihres Lebens sein, den Sie jedoch beherrschen und bewältigen können. Durch telefonische Beratungen, Online-Termine oder auch Chat-Beratungen können Sie jederzeit und egal, wo, an der Angstbewältigung arbeiten. Dafür besprechen wir beispielsweise die verschiedenen Wege, die vor Ihnen liegen. Welche tatsächlichen Bedrohungen stellt die aktuelle Situation dar? Was passiert nur in Ihrem Kopf und welche Möglichkeiten haben Sie, weiterzumachen? All diese Fragen erarbeiten wir in der psychologischen Beratung gemeinsam.

Sie wollen mehr über allgemeine Angstzustände erfahren? Dann besuchen Sie diesen Blogartikel: Angstzustände

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.